„Ein Augenblick, gelebt im Paradiese…“

Carl Zuckmayer in „Als wär’s ein Stück von mir“

GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN:

Das Literaturhaus Henndorf ist bis Ende Februar geschlossen. Die regulären Öffnungszeiten (Dienstag 10-12 Uhr & Freitag 16-18 Uhr) entfallen. Besuche nach telefonischer Vereinbarung sind möglich! Ab März gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

Wir bitten um Verständnis!

20221204_172807

Hier finden Sie einen Überblick über die kommenden Veranstaltungen des  Literaturhauses Henndorf.

 

Im Literaturhaus Henndorf finden regelmäßig verschiedenste  Abendveranstaltungen statt. Gesellig und unterhaltsam präsentiert sich das Literatur.Frühstück, das einmal im Monat stattfindet.

Der 2009 gegründete Verein „Literaturhaus Henndorf“ begibt sich auf die Spurensuche in die große literarische Vergangenheit.

 

Namhafte Schriftsteller und Künstler wie Carl Zuckmayer, Johannes Freumbichler, Ödön von Horváth, Stefan Zweig, Max Reinhardt oder die Brüder Carl und Richard Mayr zählten zum „Henndorfer Kreis“.

Das Geburtshaus von Johannes Freumbichler, dem Großvater Thomas Bernhards, wurde nach
den Vorgaben des Denkmalamtes stilgerecht renoviert.

 

Seit der feierlichen Eröffnung im Dezember 2012 ist das Literaturhaus Henndorf inklusive Museum für Besucher geöffnet.

20221209_094206

Auf dem zweistündigen Literaturspaziergang durch Henndorf erfährt man Wissenswertes und Anekdotenhaftes über die Henndorfer Dichter und besucht jene Orte, an denen die Künstler lebten und arbeiteten.

Neben der Schriftenreihe, die in ein- bis zweijährigem Abstand erscheint, gibt das Literaturhaus Henndorf auch immer wieder thematisch gebundene Publikationen und verschiedene Veröffentlichungen heraus.

FB

Noch Fragen? Melden Sie sich bei uns. Gerne heißen wir neue Mitglieder im Verein willkommen!